Mein Equipment

Meine Kamera – Sony Alpha 6000

Die Kamera, die ich seit November 2020 verwende, ist die Sony Alpha 2000. Ich bin absolut zufrieden mit der Kamera! Für die Systemkamera habe ich 2 Objektive. Die meiste Zeit nehme ich das Objektiv mit der Brennweite 16-50 mm. Für Fernaufnahmen gibt es die Brennweite 55-210 mm. Das Objektiv fasziniert mich immer wieder, wie scharf und groß ich damit in der Entfernung fotografieren kann. Ich bin kein Profi, aber ich bin absolut zufrieden mit der Kamera und fühle mich fast als solcher mit der Kamera. Bei Kameras überzeugen aber Bilder mehr als Worte, daher überzeuge dich selbst. Wenn noch Fragen sind, dann beantworte ich die aber gerne 🙂

Interessiert? Hier findet du meine Kamera bei Amazon:

Meine Kamera II – Honor 20 Pro

Bevor ich die Kamera hatte, habe ich die Fotos (ab 10/19) mit meinem Handy gemacht. Ich verwende die Handykamera aber trotzdem immer wieder. Denn erstens ist die Qualität der Bilder überragend, auch für eine etwas ältere Handykamera. Zweitens verwende ich die Handykamera gerne bei Citytrips, denn in großen Städten ist das Handy doch handlicher als eine Kamera und der Weitwinkel ist auch immer wieder von Vorteil. Und sonst gilt wie oben: Lasst die Bilder sprechen und bei Fragen fragt einfach 🙂

Mein Schreibwerk

Offensichtlich bin ich viel am Schreiben. Irgendwie muss ja auch etwas entstehen, was Du lesen kannst. Da ich viel reise und viel im Zug sitze, ist es daher wichtig, dass ich einfach von unterwegs schreiben kann. Mit dem Surface Go 3 geht das perfekt von unterwegs aus. Es ist leicht und handlich und für mich perfekt zum Schreiben. Ich freue mich auch über meine etwas haptischere Tastatur, dann gehen mir die Wörter viel leichter von den Fingern.

Interessiert? Hier findet du mein Surface und mein passendes Zubehör bei Amazon:

„Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse“

Die Sprache ist aber auch der Schlüssel zum Erfolg. Es ist ein unglaublich großer Vorteil, wenn man die Sprache des Reiselandes sprechen kann. Es ist einfacher vor Ort und man hat die schöne Gelegenheit, das Land und die Leute noch besser kennen zu lernen. Da ich in der Schule nur Latein als weitere Fremdsprache hatte (Englisch ist mittlerweile gefühlt keine Fremdsprache mehr), nutze ich Busuu um meine Sprachfähigkeiten für andere Sprachen zu verbessern. So kann man da neben kompletten Sprachkursen auch gezielt eine Sprache zum Reisen lernen. Man muss ja nicht immer die Sprache komplett lernen, wenn man eine Woche dort ist. Aber es ist definitiv von Vorteil, wenn man zumindest die grundlegenden Dinge weiß. Ich bin sehr begeistert von der App und lege sie Dir wärmsten ans Herz. Man kann momentan folgende Sprachen auf Busuu lernen: Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Brasilianisches Portugiesisch, Polnisch, Türkisch, Russisch, Arabisch, Japanisch und Chinesisch.

Wenn man eine Sprache aber wirklich komplett meistern will, dann empfehle ich zusätzlich noch ein klassisches Lehrbuch, um noch effektiver zu sein. Momentan versuche ich italienisch zu meistern und benutze dafür das 3-in-1- Lehrbuch von Collins. Das Buch hat den Vorteil, das alles Wichtige mitsamt Grammatik und Vokabular (5000+ Wörter) in einem Buch gebündelt vorliegt. Es ist aber auf Englisch und daher vielleicht nicht für jeden geeignet. Das Buch findest du hier bei Amazon: Collins Dictionaries: Easy Learning Italian Complete Grammar: 3 Books in 1 (Collins Easy Learning).

Disclaimer

Bei den Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Das heißt, wenn ihr den Link anklickt und dann das Produkt oder etwas anderes bei Amazon kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Ihr bezahlt aber den gleichen Preis wie ohne Link und müsst natürlich keinen Cent zusätzlich zahlen. Du unterstützt dabei nur mit einem kleinen Teil meine Arbeit. Daher sage ich einfach mal DANKE 🙂

4 Kommentare zu „Mein Equipment

  1. Man sieht, daß Sony ein klasse Produkt ist, nutze auch oft meine Alpha 7 noch aus Serie 1, wenn nur die Linsen nicht immer so sehr hoch im Preis liegen würden. Hab grad nochmal Makro mit 50mm nachgerüstet, weil mein überschweres Equipment mit G OSS 90mm Makro mich immer runterzieht. Setze momentan noch mehr auf meine 2. Schiene mit Olympus und den M-Zuiko MFT Objektiven. Die Honor Mobilfotos sind aber alle super sehenswert…Ich gehe momentan mehr von den Chinesen weg und habe da mit dem neuen PIXEL 6 Pro von Google die US Schiene betreten, wobei mir der Fotobereich noch zu wenig genutzt wird, werde mal schaun. Mir mißfällt momentan die zu krasse Haltung des großen Führers XI zum Krieg im Osten. Weiss aber auch, daß China ja auch in Allem drin steckt – und man vielleicht nur moralisch entfliehen kann, weil Technik nicht zu ersetzen ist.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich bin wirklich sehr von Sony begeistert! Der Preis ist leider nicht immer der günstigste aber die Qualität stimmt dafür umso mehr!
      Die Fotos mit dem Handy sind noch aus der Zeit ohne Kamera. Natürlich sind sie einer Kamera unterlegen aber für ein Smartphone sind die Bilder doch von sehr großer Qualität! Ich versuche chinesische Hersteller zu vermeiden aber zu dem Zeitpunkt (2019) war das eine der besten Smartphone Kameras auf dem Markt, die auch wirklich günstig war. Zum Glück hält mein Handy noch eine Weile. Aber mein nächstes Smartphone wird wahrscheinlich auch ein Google Phone. Aber mal sehen was der Markt dann an Smartphones hergibt. Solange mein Smartphone noch geht, kann ich es ja noch nutzen. Und für gute Bilder habe ich ja meine Kamera.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: