Tag 7 – Urlaub in Split

Ein frisch bestandenes Staatsexamen und ein Interrail Ticket für einen Monat: Darum geht es in der Reihe Mein Monat. Bevor du diesen Beitrag liest, ist es vielleicht sinnvoll, erst die vorherigen Beiträge zu lesen.

Freitag, 7. Oktober 2022 – Tag 7

Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie schön es ist, endlich wieder in einem Bett in einem Zimmer ganz für dich alleine zu schlafen. Meine Freunde sind zwar schon seit ein paar Tagen in ihrer Villa, haben die letzten Tage aber primär zur Entspannung genutzt. Für mich ist das ganz gut, da wir so gemeinsam nach Split zum Kulturprogramm fahren können. Pünktlich um 10:15 Uhr brechen wir dann Richtung Split auf. Wir, das sind elf junge (Ex)-Pharmaziestudierende, die so passend sämtliche Klischees über deutsche Touristen erfüllen, wie es nur geht. Ich sehe es kommen, es wird ein sehr wilder und lustiger Tag werden.

Die deutsche Reisegruppe ist allerdings schockiert von diesem Bahnhof. Wobei Bahnhof wirklich eine Übertreibung für diese Bruchbude und das einzelne Gleis ist. Der Zug ist auch nur ein Ein-Waggon-Zug. Dafür ist die Aussicht fantastisch. Und auf dem Weg nach Split hatte ich gestern noch schlimmere Bahnhöfe gesehen, was meine Freunde mir aber nicht glauben wollen.

Atemberaubende Adria
Kastel Stari, Bahnhof von Weltrang

In Split angekommen wird recht schnell klar, dass zu elft es doch etwas komplizierter ist, eine Stadt zu besichtigen. Bereits am ersten Halt – einem Markt – sucht ständig jeder jeden. Die Reisegeschwindigkeit im Anschluss beträgt circa 3 Meter pro 7 Minuten. Recht schnell trennen sich daher unsere Wege und die ersten Teilgruppen entstehen. Meine Gruppe ist aber der Meinung, dass es nach den 150 Metern jetzt erst einmal Zeit für das Mittagessen ist. Das Reisen in Kleingruppen ist definitiv entspannter aber auch nicht wirklich schneller. Zur Ruhe komme ich aber nicht wirklich, da ich mich zu sehr über meinen grauenhaft schmeckenden Salat aufrege. Aber heute habe ich ja Urlaub, also versuche ich das Mittagessen trotzdem zu genießen.

Ankunft in Split

Mehr oder weniger gestärkt irren wir dann weiter durch Split. Es ist eine schöne, typisch mediterrane Stadt. Das Wetter ist traumhaft. Die Sonne scheint angenehm warm, ohne zu heiß zu sein. Im Trubel der Stadt lässt es sich perfekt treiben. Auch wenn das bedeutet, dass so manche Treppenstufe auf uns wartet.

Irrwege in Split

Nach einer guten Stunde ist dann für den Rest der Truppe schon wieder Zeit für eine Kaffeepause. Zum Glück ist Split nicht so groß und wir konnten einiges schon sehen. Am Hafen ist die Aussicht zum Glück aber auch wunderschön. Da gerät der Kaffee ganz in Vergessenheit. Die vielen kleinen Segelboote passen perfekt zu diesem Urlaubstag.

Urlaub Teil I
Urlaub Teil II

Weiter geht es dann für uns auf den Hügel Sustipan. Von hier hat man eine grandiose Aussicht auf die Adria. Die Weite des Meeres erscheint unermesslich, aber auch nicht unendlich. Tausende Boote sind auf dem Meer zu sehen. Ein Boot hat sogar eine Eintracht Flagge am Mast wehen. Als Frankfurter sind wie natürlich direkt in voller Ekstase. Hier bleiben wir sehr lange und treffen auch einen Teil der Gruppe wieder. Wenn man schon jemanden mit einer so guten Kamera dabei hat, kann man auch noch ein kleines Fotoshooting machen. Wobei ich ja trotzdem lieber Natur als Menschen fotografiere. Nach 235 Bildern machen wir uns dann aber wieder auf den Weg. Nächster Halt: richtig, wieder ein Ort zum Essen.

Urlaub III
Fernweh
Zur See auf der Adria

Frisch gestärkt geht es weiter in den Trubel der Altstadt von Split. Der Volksplatz ist zwar ein historisch schöner Ort, nur voll und turbulent ist er leider auch. Ich bin aber ein großer Fan der alten adriatischen Hafenstädte und von daher ist auch der große Trubel für mich kein Problem.

Altstadttrubel

Der historischen Diokletianspalast liegt dann im Zentrum von Split und ist der Höhepunkt der Stadt. Ein Meisterwerk der Geschichte. Überfüllt und trotzdem traumhaft. Die hellen Steine der Mauern erwärmen den ganzen Platz, selbst wenn es jetzt im Herbst hier gar nicht mehr so heiß ist. Wie auch Dubrovnik oder Malta assoziiert man diesen Ort auch direkt mit Game of Thrones. So gibt es hier das entsprechende Museum zur Serie und so wurde hier auch ein Teil der Serie gedreht. Bekannter ist trotzdem die andere Stadt an der kroatischen Adria.

„Vergiss nie, was du bist, der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen.“, Tyrio)
„Mein Bruder sagte mir mal, dass nichts, was jemand vor dem Wort ‚aber’ sagt, wirklich zählt.“ , Benjen Stark

So und was kommt jetzt? Natürlich essen. Weil die kroatische Küche so toll ist, gehen wir natürlich japanisch essen. Aber das war die richtige Entscheidung. Denn es war das beste asiatische Essen, was ich jemals gegessen habe. In guter Gesellschaft schmeckt das Essen sowieso am besten. Und dann endet das Abenteuer der 11 Almans in Split und wir machen uns wieder auf dem Weg zu unserem Ferienhaus. Bei Sauna und Pool kann ich den Tag perfekt abschließen. Bei Tag 1 „meines Urlaubs“ habe ich meine Reise schon fast wieder vergessen und kann mir kaum vorstellen bald wieder im Zug zu sitzen. Aber zu elft unterwegs zu sein ist auch anstrengend, selbst wenn ich die Menschen mit denen ich unterwegs bin wirklich liebe. Aber am Ende reise ich dann doch immer am liebsten alleine. Über den Urlaub freue ich mich trotzdem rießig.

Gute Nacht!

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann spendiere mir doch einen Kaffee auf meiner nächsten Reise, wenn du willst. Vielen Dank!

5,00 €

Werbeanzeigen
Disclaimer

Bei den Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Das heißt, wenn ihr den Link anklickt und dann das Produkt oder etwas anderes bei Amazon kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Ihr bezahlt aber den gleichen Preis wie ohne Link und müsst natürlich keinen Cent zusätzlich zahlen. Du unterstützt dabei nur mit einem kleinen Teil meine Arbeit. Daher sage ich einfach mal DANKE 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: